200please ist ein Onlinetool zum Messen der Servergeschwindigkeit. Von acht Standorten aus (verteilt auf USA, Asien, Südamerika und Europa) testet der Service DNS und Responsezeit. So erhaltet ihr ein gutes Bild der aktuellen Serverleistung.

Hinweis

200please.com hat 2015 seinen Dienst eingestellt.

Je nachdem, wo euer regionaler Fokus liegt, könnt ihr euch auf einen oder mehrere der acht Serverstandorte konzentrieren. Für Webseiten, deren Kerngeschäft in Deutschland ist, schaue ich auf die Ergebnisse aus den Niederlanden.

Kernfunktionen

Der Standardtest von 200please liefert vor allem zwei wichtige Daten:

  • Dauer der DNS-Auflösung
  • Antwortzeit des Servers

Das ist wichtig, da der Seitenaufbau erst nach einer Antwort des Servers beginnen kann. Auf die Frage, wie schnell, schnell genug ist, gibt Google eine klare Antwort:

Sie sollten Ihre Server-Antwortzeit auf einen Wert unter 200 ms verringern.

developers.google.com

200please.com im Einsatz

Ergebnisse des 200please-Tests für die Domain philiseo.de

Ergebnisse des 200please-Tests für die Domain philiseo.de

Nach Eingabe der zu testenden URL auf www.200please.com dauert es wenige Sekunden, bis die Daten zur Verfügung stehen. Für dieses Beispiel habe ich meine eigene Website philiseo.de angesehen.

Gute Werte für Europa

Das abgebildete Ergebnis zeigt auf einen Blick, dass der Server zufriedenstellend arbeitet. Die Namensauflösung durch das DNS dauert gerade mal 6 Millisekunden und der Server antwortet bereits nach 30 Millisekunden. Damit liegt meine Website deutlich im grünen Bereich.

Schlechte Ergebnisse für Sydney

Anders sähe es aus, wenn ich meine Kunden vornehmlich in Australien suchen würde: Dort sind die Ergebnisse mit 588 ms (DNS) und 1424 ms (Antwortzeit) völlig indiskutabel. Eine Lösung wäre hier ein lokaler Hoster am anderen Ende der Welt oder der Einsatz eines Content Delivery Networks (CDN), das meine Websitedaten an verschiedenen Standorten weltweit vorrätig hält.

Website im Vergleich

Ein nettes Gimmick ist der in Prozent angegebene Vergleichswert, der mir sagt, wieviel Prozent aller getesteten Seiten schneller sind als meine. Die gute Nachricht: Von über vier Millionen getesteten Seiten, gehört philiseo.de zu den 2% schnellsten in diesen Bereichen.

Umgang mit den Daten

Wenn ihr mit dem Tool herumspielt, werdet ihr feststellen, dass die Ergebnisse immer ein wenig variieren. Es handelt sich nicht um absolute Werte, sondern um Momentaufnahmen die von etlichen Faktoren beeinflußt werden. Die Leistung von Webseiten auf Shared-Hosting-Servern sind zum Beispiel immer auch abhängig von der Zahl der Zugriffe auf jene Webseiten, die sich den Server teilen. Außerdem spielt auch das generelle Datenaufkommen im Internet eine Rolle, sowie die Auslastung des jeweiligen DNS-Servers.

Am besten lasst ihr den Test 2-3 mal laufen und verwendet das beste Ergebnis als Referenz.

Da 200please.com keine Ratschläge zur weiteren Optimierung gibt, notiere ich mir die Originalwerte samt Serverstandort in einer Excel-Tabelle und ziehe sie im Lauf der Geschwindigkeitsoptimierung zum Vergleich heran.

Weitere Funktionen

200please bietet noch eine Reihe weiterer Funktionen, von denen ich vor allem zwei gelegentlich nutze.

Uptime & Performance Monitoring

Mit dem Uptime Monitor (Button: Monitor this URL) könnt ihr euch kostenlos regelmäßige Leistungsreporte zusenden lassen. Für Webmaster ist die Funktion interessant, sich benachrichtigen zu lassen, sobald die Website von einem (oder allen) der acht Nodes nicht mehr erreichbar ist. Leider teilen einem viele Hoster kurzzeitige Ausfälle oder Wartungsarbeiten nicht mit. Dank Uptime Monitor könnt ihr jetzt nachweisen, wann eure Seite erreichbar war – und wann nicht.

regelmäßige Informationen zu Leistungsdaten und Ausfallzeiten

200please.com bietet kostenlos regelmäßige Informationen zu Leistungsdaten und Ausfallzeiten

Domain Explorer

Mit dem Domain Explorer bietet 200please die Möglichkeit, auch die historischen Leistungsdaten des Servers aufzurufen. Dies erlaubt, auch rückblickend noch einen Eindruck davon zu erhalten, wie sich die Servergeschwindigkeit verändert hat.

Diagramm der historische Leistungsdaten

Historische Leistungsdaten

Fazit

200please.com ist ein hervorragendes, schnelles und obendrein kostenloses Tool zur Messung wichtiger Serverdaten, das gute und weitgehend konsistente Werte liefert. Leider bietet 200please keine Optimierungsvorschläge an. Hier müsst ihr euch etwas in die Materie einarbeiten. Der Uptime-Monitor und die historischen Leistungsdaten sind praktische Zugaben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.