Bring your local business online

Tipps von der Quelle

Google hat unter dem Titel „Bring your local business online“ eine Reihe von Videotutorials herausgebracht, die lokalen Geschäften beim Einstieg ins Internet helfen sollen. Google Mitarbeiterin Maile Ohye gibt in sechs Lektionen Tipps, wie man Kunden findet, in welchen Portalen man gelistet sein sollte und wie man Kundenbindung betreibt.

Das ganze richtet sich an Einsteiger und Ladenbesitzer, die bislang nur wenig Berührung mit dem Internet hatten.

Irritierend und lehrreich

Interessant ist, dass Maile Ohye zwar ausdrücklich Google+, Facebook und Yelp empfiehlt, eine eigene Website aber in vielen Fällen für „sicherlich nicht essenziell“ erachtet.

Ich kann mir, um ehrlich zu sein, kaum einen Berufszweig vorstellen, der ohne Website auskommen würde. Selbst von meinem Elektriker erwarte ich mir mittlerweile einen ordentlichen Internetauftritt. Spätestens bei AdWords oder der Fokussierung auf bestimmte Keywords wird die eigene Landingpage Pflicht.

Dennoch sind die sechs kurzen Videos durchaus sehenswert; nicht zuletzt, weil sie eben ein paar neue Perspektiven öffnen.

Videoübersicht

  1. Introduction and hot topics
  2. Determine your business’ value-add and online goal
  3. Find potential customers
  4. Basic implementation and best practices
  5. Differentiate your business from the competition
  6. Engage customers with a holistic online identity

Tutorial 1 – Einleitung

Grundlegende Einführung über den Aufbau einer Online Präsenz und die Bedeutung der Mobilen Suche.

Tutorial 2 – Alleinstellungsmerkmale

Was ist euer Alleinstellungsmerkmal und warum sollten potenzielle Kunden ausgerechnet eure Firma auswählen? Dieses Video empfiehlt, eure USPs (Unique Sales Points) erst zu erarbeiten und dann zu kommunizieren. Werdet euch über Eure Online-Ziele klar und definiert, wie eine Konversion in eurer Branche aussieht. Das Video erklärt das Prinzip des Kunden-Trichters und wie eure Seitenbesucher über mehrere Schritte zu loyalen Kunden werden.

Tutorial 3 – Kunden finden

In dieser Lektion geht es darum, wie ihr potenzielle Kunden findet. Das Video bespricht das Prinzip der „Customer Journey“ – jener Reise, an deren Ende aus einem Seitenbesucher ein Kunde wird. Fragt eure derzeitigen Kunden, wie sie euch gefunden haben und warum sie sich für euch entschieden haben. Erarbeitet basierend darauf Konzepte, wie eine Customer-Journey für eure Kunden aussehen könnte. Je nachdem, welche Art von Business ihr betreibt, können unterschiedliche Plattformen für euer Angebot relevant sein. Gegen Ende erfahrt ihr auch noch, wann Maile Ohye glaubt, dass ihr eine Website benötigt – und wann nicht.

Tutorial 4 – Umsetzung

Das Ziel dieses Videos ist die konkrete Umsetzung der bisherigen Ratschläge.

  • Erstellt eine Google+ Seite.
  • Entscheidet euch für jene Social Media Kanäle, die für Euch am besten geeignet sind.
  • Stellt sämtliche relevanten Informationen (Adresse, Telefonnummer, Öffnungszeiten, etc.) zur Verfügung.
  • Macht Euch auf den gewählten Kanälen bekannt.
  • Verlinkt Eure Social Media Kanäle gegenseitig.
  • Und endlich: Denkt darüber nach, eine Website zu erstellen.
    Meinung: Falsch! Denkt nicht darüber nach. Tut es. Es gibt keinen Online Erfolg ohne Website!

Tutorial 5 – Von der Konkurrenz abheben

Zusammenfassung:

  • Präsentiert euer Angebot so positiv wie möglich.
  • Findet heraus, welche Fragen Eure potenziellen Kunden haben könnten – und beantwortet diese.
  • Lernt von Euren Wettbewerbern. Welche Online-Kanäle nutzen sie? Wodurch beeindrucken sie Euch?
  • Macht euch Gedanken darüber, wie ihr euer Angebot attraktiv darstellen könnt, z.B. durch Fotos, Videos oder Links zu Beispielprojekten.

Fazit: Macht euch nochmals Gedanken über Eure Alleinstellungsmerkmale und über Fragen, die potenzielle Kunden haben könnten.

Tutorial 6 – Kanäle verbinden

Das letzte Video beschäftigt sich mit der Frage, wie ihr ein ganzheitliches Online Erlebnis schafft.

  • Verknüpft eure Onlinekanäle untereinander
  • Stellt sicher, dass eure Daten (Anschrift Telefon, etc.) konsistent sind
  • Erwähnt eure Alleinstellungsmerkmale
  • Nutzt zufriedene Kunden und deren Feedback für euer Online Marketing
  • Überprüft nochmal ob Euer Angebot zu einem Kundenbedürfnis passt!
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.